Bibliothek

Beziehungskisten

 

Auf und Ab (Inhaltsangabe 2 KB)

Im Inhaltsverzeichnis ist die Auswahl der unzensierten oder jugendfreien Fassung des jeweiligen Kapitels möglich.

Herr Calatrava sucht die Liebe, aber er weiß es noch nicht und steht sich selbst dabei im Weg. Wer dem schwulen Juan bei seinen manchmal tragischen und manchmal komischen Erlebnissen über die Schulter schauen will, ist herzlich eingeladen.
Im August 2008 habe ich die ursprüngliche Version dieser Geschichte zu einem Animexx-Wettbewerb fertiggestellt, unter Verwendung der bereits in 'Er gefällt' und 'Frühlingsmagie' auftauchenden Charaktere, denen es erzähl-zeitlich vorausgeht, im Prinzip ist diese Geschichte der zentrale Angelpunkt der 'Bishi-Bande'.
Auch auf Animexx zu findende Werke haben die Geschichte beeinflußt. Zum einen eine Grafik des Zeichners 'Jack', die Geburtshelferin der Schlüsselszene in Kapitel 7 ist, zum anderen der durchgeknallte Humor der Stories von seizo, der mir zu deutlich mehr Leichtigkeit in der ganzen Geschichte verhalf.
Ermutigt durch sehr positive Reaktionen auf Animexx, unter anderem den ersten Platz bei einem anderen Wettbewerb, bei dem ich die Geschichte ebenfalls einreichte, versuchte ich, sie bei mehreren Verlagen unterzubringen. Zunächst wurde sie jedoch wegen der mangelnden Länge (gerade zu kurz für einen Roman) abgelehnt. Nach einer im Mai 2011 endlich fertiggestellten Überarbeitung, die aus AuA einen richtigen Roman machte, habe ich es bei den selben und einer Reihe von anderen, mir passend erscheinenden Verlagen versucht, aber leider ohne Erfolg. Da ich die Geschichte aber noch immer lesenswert finde, will ich sie nun (2013) den Besuchern meiner Webseite, die meiner Verlagssuchbemühungen wegen bisher darauf verzichten mußten, nicht länger vorenthalten.
Der sehr expliziten (schwulen) Szenen wegen, ist die unzensierte Fassung dieser Geschichte nicht für Leser unter 18 Jahren geeignet. Die Zugangsdaten kann man erhalten, wenn man mir per eMail überzeugend darlegt, daß man schon volljährig ist.

nach oben

 

Das Opfer (11 KB)

Am 19.11.2004 als 'Hausaufgabe' unseres gerade neu gegründeten Schreibvergnügens 'Schreiben am Damm' geschrieben. Eine kleine fiese Geschichte, die wohl in die Beziehungskisten-Schublade paßt aber nicht sehr explizit beschreibt - entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten.

nach oben

 

Die Vertretung (18 KB)

Im Juli 2008 enstand diese Geschichte eines Fotoshootings auf die Herausforderung 'Shonen-ai zum Thema Kirschblüten', mit der ich sogar den zweiten Platz machte. Für das Personal bediente ich mich bei meinen anderen 'schwulen' Romanzen aus dem Jahre 2008.

nach oben

 

Einsatz (42 KB)

Diese Geschichte von einem vergeblichen Kampf habe ich im August 2008 geschrieben. Hier geht es um die Beziehung eines Vaters zu seinen Söhnen, um die der Söhne zueinander und um die schwule Beziehung eines Betreuers, die, in der Schule ruchbar geworden, Wellen schlägt. Sie entstand in Auseinandersetzung mit der Vorgabe 'Homophobie' und ist - verglichen mit meinem sonstigen Kram - erstaunlich ernsthaft.

nach oben

 

Er gefällt (34 KB)

Im Juni 2008 für einen Wettbewerb bei Animexx geschrieben, mein erster Versuch, einer 'shounen-ai'-Story - also hübsche Jungs, die mehr als freundschaftliche Gefühle miteinander verbindet. Außerdem die erste meiner Jahreszeiten-Romanzen: Sommer. Sie wurde von den Lesern bei Animexx in 'YUAL' (Yuuki und Aikos Leseecke) für Juli empfohlen, bei Fanfiktion konnte ich in der Statistik verfolgen, wie die Story sich in einer Woche mit den Zugriffen bis an die Spitze vorarbeitete. Und ich finde, sie ist auch recht gut geworden - und dabei noch jugendfrei. Es zeigt sich eben, daß zwei Jahre konzentriertes Schreiben an einem Roman doch Früchte trägt, die man dann mit einer Kurzgeschichte 'ernten' kann.

nach oben

   

Frühlingsmagie (48 KB)

Frühlingsmagie - jugendfreie Version (41 KB)

Im Juni 2008 als zweite Jahreszeiten-Romanze geschrieben - es ist natürlich der Frühling. Nach einer gründlichen Überarbeitung im Frühjahr 2011 bin ich inzwischen wirklich zufrieden. Da die originale Version der Geschichte sehr explizit sexuelle Handlungen schildert, ist sie nicht allgemein zugänglich, die Zugangsdaten kann man erhalten, wenn man mir per eMail überzeugend darlegt, daß man schon volljährig ist.

nach oben

   

Harmony (13 KB)

Diese Geschichte brauchte ein paar Jahre, um zu 'reifen' - die Idee, über das Geschäft aus Frühlingsmagie und Auf und Ab zu schreiben geht auf das Jahr 2008 zurück - aber fand Ende 2013 schließlich diese Form, als ein Weihnachtsgeschenk für meinen geliebten Gatten anstand. So ist die Sache ganz rund, aber eigentlich ist es nur der Anfang. Irgendwann gibt es also noch die eine oder andere Fortsetzung.

nach oben

 

Julianes Geschichte(hypertext) (Einstiegsseite: 1 KB) (neues Fenster öffnet sich)

Teil des Gemeinschaftsprojektes Fundbüro (neues Fenster öffnet sich) von 1999.
Eine ganz echte und offizielle Internetveröffentlichung, für mehr Information siehe dort.

nach oben

 

La Chatte Noire (20 KB)

Diese Geschichte ist mir so zugeflogen, da habe ich sie halt aufgeschrieben - im Jahre 1998. Von 2001 bis Juni 2014 war sie auch bei Erozuna zu lesen. Und 2008 hab ich aus dem Stand den Zweiten Platz bei einem Romantik- und Erotik-Kurzgeschichtenwettbewerb bei Animexx damit gemacht.

nach oben

   

Magdalenas Passion (84 KB)

Magdalenas Passion - jugendfreie Version (81 KB)

Bei dieser Geschichte handelt es sich um den Herbst der jahreszeitlichen Romanzen. Das Personal oder seine Verwandschaft ist durch die anderen Romanzen bereits eingeführt.
Die Geschichte ist über einen relativ langen Zeitraum entstanden, angefangen habe ich sie 2008 (ich schrieb damals Kapitel 1 und den Anfang von Kapitel 2), fertiggestellt habe ich sie erst 2011. Es ist eine der Geschichten, die durch verschiedene familiäre Ereignisse und später noch den NaNoWriMo 2008 liegenblieb und erst durch meine Portierungsmöglichkeiten durch ein neu angeschafftes USB-Zip-Laufwerk wiederbelebt werden konnte. Dabei lag und liegt mir diese Geschichte aus verschiedenen Gründen sehr am Herzen. Aber mit dem Zugewinn neuer eigener Erfahrungen konnte diese, ursprüglich zur Verarbeitung bis dahin erlebter Dinge begonnene Geschichte endlich auch befriedigend fertiggestellt werden.
Da sie recht explizite Sex-Szenen enthält, ist sie nur nach Eingabe der Zugangsdaten zu lesen. Diese kann man erhalten, wenn man mir per eMail überzeugend darlegt, daß man schon volljährig ist.

nach oben

 

Neues Glück (46 KB)

Dies ist die vierte Jahreszeiten-Romanze, der Winter, der von der Idee bis zur letztlichen Ausführung drei Jahre brauchte, auch wenn die eigentliche Niederschrift in drei Tagen erledigt war. Ich habe sie für meinen Gatten geschrieben. Von 2012 bis Juni 2014 war sie bei Erozuna online.
Da es auch hier teilweise explizit zur Sache geht, ist diese Geschichte ebenfalls nur nach Eingabe der Zugangsdaten lesbar. Diese kann man erhalten, wenn man mir per eMail überzeugend darlegt, daß man schon volljährig ist.

nach oben

 

Notwendigkeit (24 KB)

Am 29.3.1987 wurde ich gebeten, einen Beitrag für eine Anthologie erotischer Texte von Frauen zu schreiben, denn Erotik sei doch mein Metier. Tatsächlich lag bei der Auffordernden wohl eine Verwechselung zwischen phantastischer und erotischer Literatur vor - und meinen Text wollte sie dann auch nicht. Gründlich überarbeitet bin ich seit 1998 ganz zufrieden mit der Story. Von 2001 bis Juni 2014 war sie bei Erozuna zu lesen.
Obwohl im Ton eher ironisch, ist sie ihrem Inhalt nach doch eher explizit und gehört zu den Geschichten, die nur nach vorheriger Eingabe der Zugangsdaten lesbar sind. Diese kann man erhalten, wenn man mir per eMail überzeugend darlegt, daß man schon volljährig ist.

nach oben

© Bettina Lege (eMail schreiben) 2004 / 2014,
zuletzt geändert am 02.07.2014.