1681 Die RSS Dragon auf
ihrem Weg durchs Sonsyst

Screenshots

Die historische Entwicklung der Internet-Präsentation

Die Screenshots dokumentieren die Entwicklung der optischen Präsentation der Leuvenhook-Geschichten und der dahinterstehenden Welt in der Form von einzelnen Schnappschüssen. Die erste Designänderung wurde übrigends kurz vor und anläßlich meiner Bewerbung beim Weltenbastler-Webring durchgeführt.
Für jeden Screenshot öffnet sich ein eigenes neues Fenster. Wenn das nicht gewünscht wird, einfach in der Adress-Zeile des ersten neuen Fensters die Jahreszahl im Dateinamen auf nächsten gewünschten Wert ändern. Die Dateigrößen bedingen lange Ladezeiten.

1999 standen die Geschichten noch klar im Vordergrund, erklärende Hintergründe zu den Geschichten und das Manual, das sich inhaltlich kaum von der 1998er Papierversion unterschied, standen erst an zweiter Stelle.

2000 - im Rahmen der Umstrukturierung meiner gesamten Internetpräsenz - wurde auch die Leuvenhook-Präsentation ein wenig aufgemöbelt. Eine Rubrik 'Interaktion' kam dazu - in der ein HTML-Formular nach den Eindrücken von den Geschichten und der Welt sowie nach Ideen zu neuen Newsprec-Worten fragte.

2001 war das Jahr, in dem die Leuvenhook-Seiten ihre eigene Domain erhielten und auch zum Mitschreibring 'Mindstorm' gehörten. Insbesondere um die Mitgliedschaft in diesem Webring zu erhalten, waren PHP-Formulare eingebunden worden, die zur Einsendung einer eigenen Geschichte, von Newsprec-Begriffen sowie der Ergänzung der leuvenhook'schen Gesetze dienten. Diese 'Gesetze zur Abfassung einer Leuvenhook-Geschichte' hatte Klaus 'Eskar' Eisenack am 6.7.1999 während einer Salonsitzung ins Leben gerufen: 

1. Es passiert nichts wirklich wichtiges.
2. CPO Leuvenhook oder die Dragon müssen vorkommen.
3. Ein neues Newsprec-Wort muss verwendet werden.

Ach ja, und hier zog zum ersten mal die RSS Dragon am Kopf der Seite ihre Bahnen.

Anfang 2002 erlebte dann die Umstellung der Seiten auf CSS - mit einer deutlicheren Hervorhebung der Links auf Keykeepers Rat hin - und das Zurückstutzen der Interaktions-Rubrik, was auch einen Austritt aus 'Mindstorm' bedingte. Der Schritt fiel leicht, da es über das Internet trotz Webring keine Resonanz auf das Angebot gegeben hatte. Außerdem erhielt die Leuvenhook-Seite einen Counter.
Es handelte sich dabei um die Fassung dieser Seiten, die als offline-Version - also ohne interaktive Scripte - auch Eingang auf die Weltenbastler CD von 2002 fand.

2004 war dann die letzte Frames-Fassung fertig, komplett mit selbstgestaltetem Weltenbastler-Logo, das zeitweilig sogar auf der Wb-Seite zum download angeboten wurde.
Auch die jetzt noch gültige Aufteilung in 3 Rubriken zur Welt (RSS Dragon, Sonsyst, Tels) und 2 Rubriken zu den Seiten (Enerql und Reflexionen) sowie die Verwendung von newsprec-Worten in der Navigation entstammt dieser Fassung, ebenso wie die improvisierte 'breadcrumbs'-Navigation auf den einzelnen Seiten. Dazu habe ich der Seite einen Newsletter gegönnt.


© Bettina Lege 2006 / 2014, eMail schreiben,
letzte Änderung am 27.04.2006.