Schriftscrolle Galeria Leuvenhook Impressum etc Willkommen! Oikos Laboratorium 

Alexandria - Quellenbuch

nach unten

Die Alexandria-Webseite entstand 2000, kurz nachdem ich begonnen hatte, mich mit HTML und Webseitenerstellung zu beschäftigen. Das Abenteuer hatte ich bis dahin ein paar mal geleitet. Ohne den Austausch mit den Demiurgen (siehe die Spielleiterinfos zu dem Alexandria zugrundeliegenden Universalsystem Demiurgon) wäre aus meiner Idee nie ein Abenteuer geworden, aber die Idee und das Hintergrundwissen hatte ich aus meinem Studium der Alten Geschichte, das vor allem papierbasiert erfolgte.

Für die Webseite suchte ich auch online Material und fand es. Es waren eine Reihe von Links zum Ptolemaischen Ägypen, zu den Ptolemaiern, zu Ptolemaios IV. Philopator, zu 'Alexandria bei Ägypten' in ptolemaischer Zeit nebst Karten, zur Bibliothek, dem Musaion und dem Leuchtturm von Alexandria, zum Grab Alexanders und zu den Vereinen.

Tatsächlich fand zeitweilig sogar arte mein Quellenbuch zum antiken Alexandria verweiswürdig, auch wenn ich dafür keinesfalls auch nur annähernd der Anspruch auf Vollständigkeit hätte erheben können.

Schon mehrfach habe ich jedoch in den zurückliegenden Jahren bei der Kontrolle der Links einzelne Verweise löschen müssen, da sie plötzlich ins Leere liefen oder zu kostenpflichtigen Angeboten geworden waren. Als ich meine Webseite dann 2018 grundlegend überarbeitete, mußte ich feststellen, daß inzwischen die meisten der noch verlinkten Seiten gar nicht mehr exisitierten.

Ich habe mich daher entschlossen, die Linkliste des Quellenbuchs ad acta zu legen. Inzwischen findet man online die meisten wissenschaftlich fundierten Informationen zum antiken Alexandria in zeitweilig online verfügbar gemachten Veranstaltungsmaterialien althistorischer und archäologischer Institute der Universtäten und auch in den entsprechenden Einträgen der Wikipedia, deren Autoren ihrerseits viel aus den unten genannten einschlägigen Nachschlagewerken zitieren.

nach oben

nach unten

 

Nachschlagewerke:

Wenn man sich weiter in die Materie hellenistisches Alexandria im 2. Jh.v.u.Z. vertiefen will, empfielt sich der Besuch einer wissenschaftlichen Bibliothek.

Lesen sollte man vor allem die Artikel 'Alexandria' und 'Ptolemaier' in den/einem der folgenden Nachschlagewerke/n:
Realencyclopaedie der Classischen Altertumswissenschaften, kurz RE,
Reallexikon der Antike und des Christentums, kurz RAC,
Der Kleine Pauly, kurz KlP, dessen Taschenbuchausgabe (dtv) man sich bei weitergehendem Interesse an der Antike auch für die eigene Bibliothek zulegen kann, und
Der Neue Pauly, kurz DNP.

Sehr anschaulich ist außerdem
Alexandria. Die erste Königsstadt der hellenistischen Welt von Günter Grimm, sowie
Ptolemaic Alexandria von P.M.Fraser, das Informationen und weiterführende Literatur für alle bietet, die sich eingehend mit dem Ptolemaiischen Alexandria beschäftigen wollen.

nach oben

© Bettina Lege (Kontakt) 2000 / 2021,
unter Verwendung eines gemeinfreien Fotos einer Gold-Oktadrachme von Ptolemaios IV. (Details),
zuletzt geändert am 29.03.2010.